Riverdale Poster

„Riverdale“ Vorschau: Chad Michael Murray als Edgar Evernever verpflichtet


Teresa Otto  

„Riverdale“ legt eine kleine Verschnaufpause ein, doch bereits jetzt können wir uns auf neue Intrigen und musikalische Einlagen freuen, wenn Folge 13 ausgestrahlt wird.

Nachdem die Bewohner von „Riverdale“ zuletzt für ihre Liebe kämpfen mussten, müssen nun die Fans ganz stark sein. Denn Heimatsender CW veröffentlicht die 13. Folge von „Riverdale“ Staffel 3 erst nach einer Pause.

Fest steht, dass wir drei Wochen auf die neue Folge warten müssen. Dies bedeutet für alle Fans von „Riverdale“, dass ihr euch bis 28.02.2019 gedulden müsst, ehe ihr auf Netflix die neue Folge zum Stream finden werdet. Eine Promo gibt es bereits: Könnte ein Mitglied der „Riverdale“-Familie etwa mit dem Leben ringen?

Wie geht es weiter bei „Riverdale“?

Eine offizielle Synopsis für Folge 13 wurde endlich veröffentlicht. Der Episodentitel „Requiem for a Welterweight“ deutet bereits Archies Rückkehr in den Boxring an. Unter „Welterweight“ versteht man eine Schwergewichtsklasse im Boxen. Lest selbst:

Als Veronica (Camila Mendes) versucht, Hiram (Mark Consuelos) vom Drogengeschäft abzubringen, macht ihr Gladys (Gina Gershon) durch ihre Rückkehr nach Riverdale einen Strich durch die Rechnung. Bettys (Lili Reinhard) Sorge um ihre Mutter Alice (Mädchen Amick) wächst, als diese ihre Verpflichtungen gegenüber der Farm auf das nächste Level bringt.

Anderswo bringt sich Archie (KJ Apa) aufgrund seiner schnellen Rückkehr in den Boxring in große Schwierigkeiten und Cheryls (Madeleine Petsch) Versuch, den Serpents eine Nachricht zu übermitteln, sorgt für Spannungen zwischen ihr und Toni (Vanessa Morgan). Cole Sprouse, Marisol Nichols, Ashleigh Murray, Skeet Ulrich und Casey Cott spielen ebenfalls mit.

Chad Michael Murray als Edgar Evernever für „Riverdale“ gecasted

Lang wurde die Personalie Edgar Evernever vor den Bewohnern von Riverdale geheim gehalten. Doch jetzt haben wir endlich die Bestätigung, wer den Kult-Anführer spielen wird. Wie etwa EW bestätigt, wird Serienstar Chad Michael Murray („One Tree Hill“) den Anführer der Farm in einer wiederkehrenden Rolle spielen.

Der Charakter wird dabei als „charmanter, gutaussehender Guru“ beschrieben. „Könnte er eine dunkle Agenda verfolgen?“ Chad Michael Murray selbst freut sich auf das Engagement und spricht bereits von „einem wilden Ritt„. Wann er seinen ersten Auftritt in „Riverdale“ absolviert, ist aktuell noch nicht bestätigt.

Dennoch wird in der kommenden Folge 13 seine ominöse Farm in den Fokus gerückt, wenn Alice und die anderen Frauen unter Evernevers Fittichen in ihre neuen Quartiere einziehen. Wir erinnern uns: Die Farm hat die Räumlichkeiten der Sisters of Quiet Mercy vor deren Massensuizid aufgekauft. Die Wiedergeburt steht an der Tagesordnung und könnte jemanden das Leben kosten. Vielleicht sogar das von Alice?

Jughead muss nach dem Rausschmiss von Cheryl und Toni aus den Serpents mit den Konsequenzen rechnen. Cheryl richtet ihre neue Gang bereits mit Bogenschießen-Training ab. Und Veronica hat nun nicht nur ihre Eltern im Nacken, sondern muss abschätzen, was Gladys Jones‘ Rückkehr in Riverdale bedeuten könnte.

Eins steht fest: Die dritte Staffel von „Riverdale“ ist vom mysteriösen Gargoyle-König geprägt. Nicht jeder hat Gefallen an dem Strippenzieher gefunden, zumal uns seine wahre Identität seit letztem Oktober Kopfzerbrechen bereitet.

Zwar wurden uns jüngst vermeintliche Enthüllungen präsentiert, die die wahre Identität bei Hal Cooper vermuten lassen, doch dieser kann unmöglich aus dem Gefängnis heraus am laufenden Band Menschen umbringen lassen.

„Riverdale“: Die besten 9 Easter Eggs aus der Teen-Serie

Jubiläumsfolge und „Heathers“-Musical: Jughead singt!

Ein Grund zur Freude wartet auf alle „Riverdale“-Fans im März 2019. Mit Folge 15, die „Fifty“ betitelt ist und am 14.03.2019 verfügbar sein wird, feiert die „Riverdale“-Crew die 50. Jubiläumsfolge und wird sich darin Jughead und FP widmen. Einer der Hauptcharaktere wird darin einen Meilenstein erleben, wie Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa verkünden ließ.

Und nur eine Woche später, am 21.03.2019, wird es musikalisch bei „Riverdale“. In der freien Musical-Adaption des 80er Teenie-Films Heathers werden wir erstmalig die Gesangskünste von Cole Sprouse alias Jughead Jones zu hören bekommen. Zwar ist er nicht in der Stabsliste des Musicals gelistet, doch Aguirre-Sacasa ließ gegenüber TVGuide durchklingen, dass wirklich jedes Cast-Mitglied singen wird. Die Folge ist als „Big Fun“ betitelt.

Trotzdem heißt es zunächst, stark sein, für alle Fans von „Riverdale“. Staffel 3 legt zunächst eine Pause ein, doch Staffel 4 wurde jüngst angekündigt. Die Intrigen gehen somit auch 2020 auf Netflix weiter.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Riverdale
  5. „Riverdale“ Vorschau: Chad Michael Murray als Edgar Everne...
UQ Holder English SUbbed | Big Brother | Splitting Up Together